Sonntag, 09 März 2008 22:09

Generalversammlung 08.03.2008

Rückblick auf die Generalversammlung

 

Zur diesjährigen Generalversammlung des Musikvereins konnte Vorstand Ernst Zaia am 08.03.2008 wieder zahlreiche Mitglieder und Interessenten im Proberaum begrüßen. In seinem Bericht ging er auf die umfangreiche Vereinsarbeit ein. Zwar hatte man im vergangenen Jahr kein eigenes Fest, aber sehr zahlreiche Auftritte von Jugend- und Aktivkapelle zu bewältigen. Durch Arbeitseinsätze und Rockveranstaltungen muss stets an einer guten finanziellen Basis gearbeitet werden.
Das musikalische Niveau drückte sich besonders bei den Wertungsspielen der Kapellen aus: So erreichte die Jugendkapelle in der Stufe „mittelschwer“ in Steinhilben ein „sehr gut und die Aktivkapelle in der Oberstufe in Zwiefalten ebenfalls ein „sehr gut“. Diese Erfolge beschränken sich nicht nur auf die verliehenen Urkunden. Dahinter stecken gute Probenarbeit , Disziplin, Toleranz und Teamfähigkeit.

 

In der Jugendausbildung fährt der Verein schon seit Jahren zweigleisig. Das hat sich bestens bewährt. Da die Kapazität der Jugendmusikschule Burladingen beschränkt ist, bildet der Verein zur Zeit 25 Jugendliche aus – in der Musikschule sind zur Zeit 34 Jugendliche.
Durch die neue Form der Instrumentenvorstellung in der Festhalle können immer mehr Kinder für die Musik begeistert werden.
Schriftführerin Susanne Mader ging auf die Termine im einzelnen ein. Kassiererin Sonja Hummel musste einen leichten Rückgang des Kassenstandes vermelden, was mit Kosten für Instrumente, Jugendarbeit, Dirigentin, Noten und geringere Einnahmen zu begründen ist.

Dirigentin Claudia Krohmer-Rebmann zeigte sich mit den musikalischen Leistungen und der Probenarbeit zufrieden und will das erreichte Niveau unbedingt festigen. Schwerpunkt ist für sie eine gute Jugendarbeit. Unterstützt wird sie in der Ausbildung von Eva Geckeler, welche die Jugendgruppe leitet und zusätzlich ebenso wie Ernst und Christian Zaia  Instrumentalunterricht gibt.
Jugendleiter Helmut Lorch berichtete von den zahlreichen Freizeitaktivitäten, die den Kindern und Jugendlichen Spaß und Abwechslung bieten und ein richtiges Gemeinschaftsgefühl vermitteln. Ein fester Bestandteil für die Nachwuchsmusiker ist der Musikjugendtreff geworden, der am 16.03.2008 schon zum siebten Mal  durchgeführt wird.
Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft konnten verdiente und langjährige Mitglieder geehrt werden: Eberhard Höhn, Ute Walter und Ernst Zaia für 40 Jahre, Hans-Christian Fink und Hermann Holder für 30 Jahre, Josef Heinzelmann, Gerhard Kneule, Brigitte Werner und Lore Zaia für 20 Jahre.

 

Die Terminliste für 2008 ist noch nicht komplett, aber die Vorbereitungen für Rock- und Blasmusik am See laufen. Termin ist 11. – 13.07. Auch dieses Jahr wird am 16.11. wieder ein Kirchenkonzert stattfinden.
Große Schatten wirft bereits das 100-jährige Jubiläum des Vereins voraus. Aus diesem Anlass soll vom 16. – 19.07.2010 das Kreisverbandsmusikfest in großem Stil durchgeführt werden.

Abschließend würdigten Ortsvorsteher Martin Herrmann und Gabriele Zaia - im Namen von Kirchengemeinderat und von Pfarrer Rose - das Engagement des Vereins für Gemeinde und Kirche.
Im Anschluss an die Versammlung präsentierten Mario Dieth und Christian Zaia die neue Internetseite des Vereins, welche in mühevoller Kleinarbeit wieder aufgebaut werden musste, nachdem sie leider durch einen Hacker zerstört wurde.

 

Rolf Frank
Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Mai 2013 08:38