Dienstag, 04 Juni 2013 13:39

Ausflug nach Berlin, 30.05.-02.06.2013

Das vergangene verlängerte Wochenende nutzten die Musikerinnen und Musiker der Aktivkapelle des Musikvereins mit ihren Partnern für einen beeindruckenden Ausflug in die Bundeshauptstadt Berlin. Schon auf der Hinfahrt haben wir den kleinen Umweg über Potsdam nicht gescheut und die berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Sanssouci und Schloss Cecilienhof besichtigt. Nachdem wir über die historisch interessante Glienecker Brücke nach Berlin einfuhren, hatten wir dann am Abend noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Freitag brachen wir bereits früh zu einer dreistündigen Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins auf. Bevor wir die nun von weitem gesehenen Attraktionen wie die Museumsinsel, das Brandenburger Tor, den Berliner Dom – und natürlich auch die ein oder andere urige Berliner Kneipe - und vieles andere mehr selbst zu Fuß aus der Nähe betrachten konnten, besichtigten wir noch gemeinsam den Grundstein unserer parlamentarischen Demokratie, den Reichstag, und ließen uns von der architektonischen Meisterleistung der Glaskuppel begeistern. Den Samstag begannen wir ebenfalls mit einem Blick auf die Berliner Geschichte. Durch das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen wurden wir von einem früheren Sträfling geführt und die anschließende Besichtigung des Mauer-Panometers, einer riesigen Panoramadarstellung des gespaltenen Berlins am Checkpoint Charlie, machte uns nochmals erschreckend die Lebensumstände in Berlin während der Ost-West-Konfrontation deutlich. Danach bot sich noch einmal die Gelegenheit, eigene Schwerpunkte zu setzen und weitere Eindrücke von der Bundeshauptstadt zu sammeln, bevor wir uns nach Mitternacht auf den Heimweg Richtung Mägerkingen machten.

 

Letzte Änderung am Dienstag, 04 Juni 2013 19:01