Montag, 29 Mai 2006 09:28

Ausflug Elsaß-Vogesen-Kaiserstuhl 25.-28.05.2006

 

Wer nicht dabei war, hat viel versäumt ! Es war ein Erlebnis für alle Teilnehmer, denn es war alles geboten – Wandern, Radfahren, Kultur, Geschichte, Natur, Wein und nicht zuletzt Musik. Über Hinterzarten, wo uns Michi vom Skiclub Hinterzarten die Adlerschanze und die dazugehörigen Anlagen zeigte, fuhren wir weiter nach Freiburg. Dort wartete auf jeden Teilnehmer ein Fahrrad, eine geführte Tour durch die Stadt und dann nach Ihringen am Kaiserstuhl stand an. Die erste Bergwertung war auf dem Tuniberg, dort wartete ein Weinstand auf das etwas auseinander gezogene Feld. Bis Ihringen machte eine Ausreissergruppe Tempo, aber jeder erreichte rechtzeitig unsern Bus, der uns von hier ins Quartier nach Colmar beförderte.

Der zweite Tag begann mit einer Führung durch Breisach mit seinem bekannten Münster. Nach einer zünftigen Brotzeit, wanderten wir gemütlich über den Totenkopf (Kaiserstuhl 556m) nach Oberrotweil. Bei der Winzergenossenschaft gab es eine Kellerführung und danach eine Weinprobe. Wer noch zu wenig probiert hatte, hatte danach beim Weinfest die Möglichkeit, eventuelle Fehlmengen auszugleichen.

Am nächsten Morgen starteten wir zu einer großen Vogesenrundfahrt. Erstes Ziel war der Hartmannsweilerkopf, ein erlebbares Sinnbild der Greuel eines Krieges. Auf den Spuren der Tour de France ging es weiter zum Grand Ballon, dem höchsten Berg des Elsass (1424m). Dieser war jedoch nicht zu sehen – geschweige denn zu besteigen, denn das Wetter machte uns einen Strich durch unseren Plan. Ohne auszusteigen fuhren wir weiter über den Col de la Schlucht nach Kaysersberg. Dort konnten wir bei sommerlichem Wetter einen der schönsten Orte im Elsass besichtigen.

Am vierten und letzten Tag unseres Ausflugs waren wir musikalisch im Einsatz. Beim Weinfest in Oberrotweil spielten wir zum Frühschoppen im Zelt der Winzerkapelle. Nachdem wir uns ordentlich gestärkt hatten, machten wir uns auf den Heimweg. Bis wir all diese schönen Erlebnisse richtig eingeordnet haben, werden wir bestimmt noch Zeit brauchen und noch lange davon zehren können.


Verfasser Rolf Frank

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Mai 2013 09:21