Montag, 21 März 2011 22:15

Musikjugendtreff am 20.03.2011

9. Musikjugendtreff in der Festhalle Mägerkingen am 20.03.2011

Am vergangenen Sonntag fand bereits zum 9. Mal der Musikjugendtreff in der Festhalle statt. Dass die Veranstaltung mit den Jahren keineswegs langweilig geworden ist, sondern nach wie vor großen Zuspruch erhält, zeigte sowohl die große Begeisterung der jungen Musikerinnen und Musiker der verschiedenen Jugendkapellen als auch die fantastische Stimmung in der vollbesetzten Festhalle.

 

 

Mit dabei waren dieses Jahr die Jugendkapellen aus Betzingen, Oberstetten, Trochtelfingen, Wilsingen und Mägerkingen und die Jugendgruppe des Musikvereins Mägerkingen. Die Jugendkapelle aus Betzingen eröffnete den Musikjugendtreff musikalisch. Die Jugendgruppe aus Mägerkingen beendete mit einem gelungenen Beitrag den konzertant gestalteten Morgen und leitete zum traditionellen Spieleblock über:

Nun galt es, sich in spielerischem Wettstreit zu beweisen. Gefragt waren wieder einmal Geschicklichkeit, Wissen und Teamgeist der einzelnen Kapellen.

 

Die Spiele standen dieses Jahr unter dem Motto „Wilder Westen“. Dank der thematisch entsprechend dekorierten Halle und der gelungenen Moderation von dem als Sheriff verkleideten Jugendleiter Mario Dieth waren die Kinder und Jugendlichen von Beginn an mit Feuereifer dabei. Die Teilnehmer mussten nicht nur als Postreiter wichtige Informationen zustellen, sich mit Gegnern duellieren, im Saloon gezielt Gläser auf dem Tresen gleiten lassen, wertvolle Goldschätze suchen, sondern auch ihr Wissen über den „Wilden Westen“ unter Beweis stellen und Vieles mehr. Für jede gute Leistung bekam die „Ganovenbande“ der jeweiligen Jugendkapelle ein zusätzliches „Kopfgeld“ auf das Fahndungsplakat. Am Ende gab es nur Gewinner, da es vor allem darauf ankam, Kontakte zu knüpfen und gemeinsam Spaß zu haben. Das höchste „Kopfgeld“ war am Ende auf die Betzinger und Mägerkinger ausgesetzt. Die Jugendlichen des Musikvereins Mägerkingen haben diese Spiele wieder mit großem Aufwand selbst vorbereitet und waren am Ende glücklich, dass alles gut geklappt und großen Anklang gefunden hat.

 

 

Nun eröffnete die Jugendkapelle aus Oberstetten unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Holzhauer den anschließenden zweiten musikalischen Abschnitt, der erneut von Claudia Krohmer-Rebmann moderiert wurde. Daraufhin musizierte die Jugendkapelle aus Trochtelfingen und zum Schluss die Gastgeber, die Jugendkapelle aus Mägerkingen.

Doch der Höhepunkt sollte noch folgen: Rund 150 Jugendliche quetschten sich auf die enge Bühne, um gemeinsam unter der Leitung von Claudia Krohmer-Rebmann das fetzige Stück „Nurock“ gemeinsam zu spielen.

Die Verantwortlichen waren mit dem Verlauf und Zuspruch der Veranstaltung rundum zufrieden. Auch die Betreuer der teilnehmenden Musikvereine sehen in dieser Veranstaltung für die Jugendlichen eine wichtige Gelegenheit, ohne Druck Auftrittspraxis zu sammeln und ein Ziel für die Probenarbeit zu setzen. Alle Beteiligten freuen sich bereits jetzt auf das kommende Frühjahr, wenn es wieder heißt „Musikjugendtreff in Mägerkingen“.

Wir danken allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei es durch Mithilfe bei der Vorbereitung, der Bewirtung oder durch Kuchenspenden. Über das gezeigte Interesse und die hervorragende Resonanz der Besucher haben wir uns sehr gefreut.

 


 

 


 

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Mai 2013 08:33